Wie funktionieren Aquarellstifte?

Die Pigmente der Aquarell-Buntstifte sind beim ersten Auftragen wasserlöslich. Deshalb werden die Stifte auch gerne als Wasserfarbenstifte oder „wasservermalbare Buntstifte“ bezeichnet. Nach dem Trocknen ist die Farbe fix. Es kann wieder übermalt werden und die Farben lassen sich gut mischen. Herkömmliche Buntstifte sind nicht wasserlöslich.

Ich zeige die Aquarellstifte in der Anwendung und welche Sortierungen (24er, 36er, 60er, 120er) du online bestellen kannst.

Grundsätzliche Anwendung

Aquarellstifte mit guter Auflösung der Pigmente im Wasser

Zuerst malt man mit den Aquarellbuntstiften sein Motiv vor, danach fährt man mit einem nassen Pinsel über die Buntstiftzeichnung. In der Folge lösen sich die Farbpigmente der harten Zeichnungsstriche auf und man erhält einen schönen Aquarelleffekt.

Wenn die Aquarellzeichnung getrocknet ist, lösen sich die Farben nicht wieder auf, so kann man ein weiteres Mal mit den Stiften über das Bild malen und weiter aquarellieren. Das ist spannend, wenn du eher eine stärkere Farbtrennung bevorzugst: erst die eine Farbe, dann die andere, und dann die nächste auftragen.

Die Aquarellfarbstifte funktionieren so, dass sie Wasserlöslich sind. Im Gegensatz zu Polychromostifte, diese sind Öl-löslich. Normale Buntstiftfarbe muss man radieren. Diese ergeben ein komplett anderes Bild.

Gute Aquarellstifte kaufen

Ich arbeite gerne mit den Albrecht Dürer Aquarellstiften von Faber-Castell und bin damit sehr zufrieden. Die Spitzen brechen nicht ab, die Farben sind schön leuchtend und vermischen sich gut.

Hier zeige ich ein paar Kaufangebote von Aquarellbuntstiften in Sets

Angebot
Faber-Castell 117536 - Aquarellstifte Albrecht Dürer, 36er Metalletui
  • feinste Qualität
  • mit perfekt wasservermalbarer Mine
  • Hochwertige Pigmente
  • unübertroffener Lichtbeständigkeit und Farbbrillanz
  • weicher farbsatter Abstrich
Faber-Castell 117524 - Aquarellstifte Albrecht Dürer, 24er Metalletui
  • feinste Qualität
  • mit perfekt wasservermalbarer Mine
  • Hochwertige Pigmente
  • unübertroffener Lichtbeständigkeit und Farbbrillanz
  • weicher farbsatter Abstrich

Letzte Aktualisierung am 15.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn du auf den Button klickst, dann kommst du zu Amazon, dort gibt es noch weitere Größensortimente, der Dürer Aquarellstifte in der Metallbox zum online Bestellen.

Aquarellbuntstifte sind eine empfehlenswerte Ergänzung zu einem guten Aquarellfarbkasten, um leichter Feinarbeiten oder Linien einzeichnen zu können.

Aquarellstifte im Vergleich zum Aquarellkasten – was ist besser?

Es macht viel Spaß in Malbüchern mit der Aquarelltechnik auszumalen, aber es ist bei kleinteiligen Mustern mit sehr feinen Pinseln etwas schwierig.

Aquarellstifte im Vergleich zu Aquarellkasten
Aquarellstifte (unten) im Vergleich zu Aquarellkasten (oben)
  • Mit den Aquarellbuntstiften kannst du also so detailliert ausmalen, wie du die Stifte vorher angespitzt hast.
  • Aquarellstifte müssen wie alle anderen Buntstifte regelmäßig angespitzt werden. Das ist wichtig, denn nur so bekommst du ganz feine Linien gezeichnet und triffst auch die kleinsten Flächen perfekt. Außerdem kannst du nur mit spitzen Stiften feine Tonabstufungen für Verläufe malen.
  • Ob Aquarellkasten (Erfahrungsbericht) oder Aquarell-Buntstifte, beide haben ihre Vorzüge. Zum Ausmalen in Malbüchern würde ich die Aquarellstifte empfehlen, weil sie fürs detaillierte Malen leichter zu handhaben sind, als bunte Pinsel.
  • Wenn aber sehr großflächige Malereien anstehen, dann geht es mit Pinsel und Aquarellkasten sehr viel schneller.
  • Dafür kannst du aber mit den Dürer Aquarellstiften in deine Aquarellmalerei rein zeichnen, wie du unten noch sehen wirst.
  • Das besondere Malbuch für Erwachsene bietet dir viele Gelegenheiten die Aquarellstifte auszuprobieren. Du findest in dem Beitrag einige Beispiele, wie man das machen kann.

Wie kann man mit Aquarellbuntstiften ein Bild malen?

Hier siehst du, wie ein Bild in 4 Schritten entsteht, alles mit Aquarellbuntstiften

Mit Aquarellstiften malen und zeichnen So gehts

Bei dieser Maltechnik mit den Aquarellstiften ist es erstaunlich wie detailliert man das Bild „vorzeichnen“ kann und anschließend mit Wasser und Pinsel ein sehr detailliertes Aquarellbild erhält. Hier erhält die Bezeichnung „wasservermalbare Buntstifte“ ihre Bedeutung.

Bei diesem Bild habe ich mich dafür entschieden zuerst den blauen Himmel zu aquarellieren und das dann trocknen zu lassen. Danach habe ich den Baum mit Wasser und Pinsel bearbeitet. So sticht der Baum etwas hervor.

Genauso gut hätte man das ganze Bild auf einmal aquarellieren können, dann wäre der Baum nicht so hervorgehoben worden. Das ist reine Geschmackssache.

Es gibt Alternativen die Aquarellstifte zu verwenden. Eine andere sehr einfache Anleitung findest du auf Wiki-How, wie du ein mit Aquarellstiften gezeichnetes Bild mit einer Sprühflasche in ein Aquarellbild verwandelst. Dann brauchst du nicht mal einen Pinsel.

Albrecht Dürer Aquarellstifte (120) im Holzkoffer: Ein großartiges Geschenk für alle die gerne viele Farben nutzen.

Faber-Castell 110013 - Buntstifte Polychromos, im 120er Holzkoffer, verschiedene Farben
  • 120er Holzkoffer Polychromos Künstlerfarbstifte
  • extra bruchgeschützt durch Spezialverleimung
  • hoch pigmentierte und hoch lichtbeständige Mine
  • handwerklich gefertigte Holzkassetten
  • robuster Tragegriff aus Metall

Letzte Aktualisierung am 10.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mit nassen Spitzen bei den Aquarellstiften rein zeichnen. (5 Schritte)

Du erhältst ganz besondere Linien, wenn du die Stiftspitzen kurz ins Wasser tauchst und dann auf das Aquarell drauf zeichnest: Berge, Bäume oder andere harte Strukturen.

Aquarellstiften mit nasser Stiftspitze kreativ malen

Im 1. Bild schraffierst du nur den Hintergrund mit den Aquarellstiften. Spannend wird es, wenn du dort noch andere Farben verwendest.

Im 2. Bild gehst du mit einem feuchten Pinsel über die bunte Hintergrundschraffur. Mache das so lange wie es das Aquarellpapier (von mir getestet) aushält und du zufrieden bist.

Im 3. Bild bringst du 2 Striche mit leuchtender kontraststarker Farbe an. Bei dunkelblauem Hintergrund wären das beispielsweise gelb und orange. So erhältst du, nachdem du wieder mit dem Pinsel drübergegangen bist dynamische Leuchteffekte im Bild.

Im 4. Bild siehst du noch die Berge normal auf trockenem Grund eingezeichnet.

Im 5. Bild sind Berge mit einer nassen Aquarellstiftspitze nachgezeichnet. Die Striche werden kräftig, intensiv und verlaufen ganz leicht und sehen nicht mehr gezeichnet, sondern wie gemalt aus. Ein schöner Effekt.

Aquarell Buntstifte als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk kaufen

Eine richtige Freude machst du, wenn du jemandem einen der teuren, aber sehr umfangreichen Aquarellbuntstift-Kästen im Metalletui kaufst. Das ist etwas Besonderes.

Faber-Castell 117560 - Aquarellstift Albrecht Dürer Blechetui 60er
  • Hochwertige Pigmente von unübertroffener Lichtbeständigkeit und Farbbrillanz
  • Vollständig wasservermalbare Aquarellfarbmine
  • Weicher farbsatter Abstrich; 60 Farben im Metalletui
  • Bruchgeschützt durch Spezialverleimung SV
  • Erhältlich als Einzelfarbe oder in verschiedenen Etuisortierungen

Letzte Aktualisierung am 15.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Farbenvielfalt mit 60 oder gar 120 verschiedenen Aquarellstiften ist phänomenal. Genau das Richtige für ein Geburtstagsgeschenk: schön, sinnvoll und wertvoll, da man sich aufgrund des Preises ein großes Set nicht einfach mal so kauft. Ich kann so ein Aquarellstifte-Set nur empfehlen.

Faber-Castell 117511 - Aquarellstift Albrecht Dürer 120er Metalletui
  • 120 Künstler- Aquarellstifte im Metalletui
  • extra bruchfeste Mine
  • volle, einzigartige Farbkraft
  • sehr hohe Lichtbeständigkeit
  • sechskantige Stiftform

Letzte Aktualisierung am 15.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Diese umfangreichen harmonischen Farbfamilien in dem 120er Aquarell-Buntstift-Etui ist besonders eindrucksvoll. Wenn man damit zeichnet, kommt man allein schon durch die vielen Farben auf weitere Ideen, wie man auf dem Blatt weitermalt und koloriert.

Male doch gleich zu Anfang mal eine schöne Farbkarte mit allen Farben aus der Aquarell-Buntstifte-Box. Notiere unbedingt die Farbnummern daneben. Stelle dir anschließend einige Farbharmonien zusammen. Immer aus vielleicht 3, 5 oder 7 Farben und gib ihnen eine Bezeichnung.

Jeder einzelne Farbton ist eine kleine Inspiration für sich.

Weitere Anwendung der Aquarellbuntstifte von Faber-Castell mit einer Vorlage aus dem kreativen Musterbuch

Vorlage: Sterne mit Aquarellbuntstiften von Faber-Castell ausgemalt
Die Sterne aus der Vorlage werden mit den Aquarellbuntstiften leuchtend ausgemalt. Später kannst du die Sterne noch weiter verzieren.

In den Ausmalbüchern für Erwachsene ist es oft der Fall, dass die Formen, egal ob Sterne, Blätter oder andere Motive, Spitzen haben. Da wird es für reine Pinselarbeiten für Anfänger recht schwierig.

Wenn du hingegen mit den angespitzten Aquarellbuntstiften die Vorlagen wunderbar leuchtend ausmalst und hinterher zart mit dem Pinsel drübergehst, kannst du die Motive viel einfacher ausmalen.

Anschließend kannst du die Sterne, wie hier im Mal- und Zeichenbuch „Mein kreatives Musterbuch zum selbst Gestalten“ gezeigt, noch mit kreativen Rändern verzieren.

Ich nehme dazu den Tuschestift 1511 von Faber-Castell. Damit betonst du die bunten Innenflächen noch einmal extra.

Noch besser eignen sich dafür allerdings wasserfeste Fineliner, wie ich sie in meinem Test beschrieben habe, dann musst du an den Konturen nicht so aufpassen, dass sie verlaufen oder ausfransen. Mit den gedruckten Linien passiert sowieso nichts.

Welches Papier verwendet man am besten für Aquarell-Buntstifte?

Für die Faber-Castell Aquarell-Buntstifte kann man sehr viele Papiere verwenden. Das ist ein großer Vorteil:

Im Gegensatz dazu funktionieren Aquarellmarker nur richtig auf Papier, bei dem die Pigmente auf der Oberfläche bleiben (Aquarellpapier). Naturgemäß sind Filzstifte nass, und damit dringt die Farbe in normales Papier ein und lässt sich nicht mehr auflösen.

Aquarellpapier ist am besten, um die schönen Aquarelleffekte zu erhalten, weil die nasse Farbe länger auf der Oberfläche des Papiers bleibt und sich so besser mit anderen Farben oder mehr Wasser vermischen lässt.

Oft hat Aquarellpapier einen leicht cremefarbenen Ton, aber es gibt auch hochweißes Aquarellpapier, das ist Geschmacksache. 3 Beispiele für Aquarellpapiere:

  • Günstig und viele Zwecke ausreichend sind A4 Aquarellblöcke mit 150 g/m² Papier von Herlitz.
  • Besser ist das weiße Aquarellpapier von Cansons (Graduate) mit 250 g/m²
  • Begeistert für kleine Aquarelle zwischendurch bin ich von Moleskine-Aquarell-Büchern. Da kann man auch gut die Rückseiten verwenden.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Aquarellbuntstifte funktionieren auch in ganz normalen Malbüchern. Man kann nur nicht so oft über die kolorierten Flächen drüber gehen. Natürlich wellt sich das billigere Papier stärker. Deswegen sind die ganz teuren Aquarellblöcke auch an 2 Seiten verleimt.

Ihr könnt auch zu einem Schreibwarenladen gehen und mit allen möglichen Papieren experimentieren.

Je nachdem, was ihr so malt, genügt euch sogar gutes 100g Kopierpapier zum Zeichnen und Malen, oder euch sagt gerade das festere 300g Kopierpapier zu, zum Bemalen und Schreiben eigener Weihnachtskarten. Probiert einfach aus, was für euch am besten ist.

Gute Ideen zu: Wie verwende ich Aquarellbuntstifte?

Wenn du unterwegs bist, möchtest vielleicht nicht gleich aquarellieren: Wo bekommst du unterwegs Wasser her, und das Trocknen der Bilder dauert zu lange. Das hängt aber von deiner Aquarelltechnik ab.

Wenn du aber Spaß an Urban-Sketching hast, dann können Aquarellstifte eine gute Investition sein. Hier kannst du unterwegs schnell Flächen in den passenden Farben anlegen und dann erst zu Hause den Aquarell-Effekt einbringen.

farbcafe.de (Aquarellstifte • Verwendung, Unterschiede, Techniken, Tipps )

Witzig ist auch die Idee von stempel-art.de erst das Motiv aufzustempeln und es dann mit den Aquarellstiften zu kolorieren und anschließend mit einem Wassertankpinsel die Farben noch weicher zu machen.

Neben der Technik hat sich mir so auch einen neue Möglichkeit erschlossen unterwegs schöne Aquarellbilder zu zeichnen. Dazu brauche ich nur einen guten Skizzenblock mit festem Papier – Einige Aquarellstifte, auch vermalbare Graphit-Bleistifte gehören dazu und einen Wassertankpinsel. Toll.

Das ist meine Kaufempfehlungen für das Aquarellieren, wenn du unterwegs bist. Ob im Kaffee mit Blick auf den Marktplatz oder in der freien Natur, mit der richtigen Künstler-Ausrüstung kannst du überall ein schönes Aquarellbild malen.

Letzte Aktualisierung am 15.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ich hoffe, der Artikel hat Spaß gemacht. Und ich wünsche viel Erfolg mit den Aquarellstiften. Die Stifte sind eine gute Anschaffung.

Faber-Castell 117524 - Aquarellstifte Albrecht Dürer, 24er Metalletui
  • feinste Qualität
  • mit perfekt wasservermalbarer Mine
  • Hochwertige Pigmente
  • unübertroffener Lichtbeständigkeit und Farbbrillanz
  • weicher farbsatter Abstrich

Letzte Aktualisierung am 15.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Als Alternative fürs Aquarellieren kann ich dir noch meinen Erfahrungs-Bericht über die Aquarell-Marker ans Herz legen. Dieses Malzubehör ist auf jeden Fall spannend, weil sie keinen Anspitzer benötigen, was wiederum praktisch ist, um unterwegs zu aquarellieren. Dafür funktionieren sie aber wirklich gut nur auf Aquarellpapier. Die Aquarellbuntstifte sind hingegen fast auf jedem Zeichen-, Mal- und Skizzenpapier einsetzbar.

Hast du schon Erfahrungen mit den Albrecht Dürer Aquarellstiften gemacht, dann hinterlasse gerne einen Kommentar.