Seite wählen

Pfeile zeichnen ist eigentlich nicht schwer, aber nach dem 7. Pfeil gehen einem die Ideen aus, wie man den Pfeil noch ändern und variieren kann. Darum habe ich mal ein paar duzend Pfeile gezeichnet.

Beispiel für ein Bild, das nur aus gezeichneten Pfeilen besteht

Pfeile zeichnen gebogen und gerade
Pfeile zeichnen: Beispiele, wie vielfältig Pfeile sein können.

Ein paar Tipps zum einfachen zeichnen von Pfeilen

Pfeile haben immer ein Spitze am Anfang. Das Ende kann eine Kugel, gar nichs, oder ein umgekehrtes „v“ sein.

Hier siehst du viele verschiedene Pfeile. Ich fasse sie mal kurz in Stichworte zusammen, in der Hoffnung, dass dir durch das Lesen der „Beschreibungen“ noch mehr Idee für tolle Pfeile kommen.

Hier nun ein paar kleine Übungsaufgaben zum Pfeile von Hand zeichnen:

Nimm einfach irgendein Blatt Papier und irgendeinen Stift – und los geht’s!

Zeichne einen Pfeil mit einfacher Spitze.

Jetzt lasse die Spitze in 5 Abstufungen immer länger und spitzer werden. Der Pfeil sieht schon ganz anders aus.

Zeichne einen geraden Pfeil mit doppelter Spitze

Zeichne einen gebogenen Pfeil mit „e“-Schleife und dann einer mit „Herz“ Schleife. Hier kannst du sehen, wie du vielfältige Herzen zeichnest (82 Beispiele).

Der Pfeil aus mehreren dicken kurzen Strichen oder Quadraten zusammengesetzt fällt immer auf.

Zittrige Pfeile sind unruhig, aber auch dynamisch. Wellenförmige Pfeile zeigen einen zwar nicht ganz geraden aber dennoch zielführenden Weg.

Zeichne einen Pfeil nur in der Umrahmung, als Rahmen. Das Innere kannst du mit einem Muster ausfüllen.

Pfeil können auch um die Ecke zeigen, andere biegen sich um die Ecke.

Gerne gesehen, wenn es hoch hergehen soll, sind Biltzpfeile mit spitzen Ecken.

Spiele mit dem Pfeilschaft, lass ihn mal dicker, mal dünner werden. So wirst du ganz andere Schwerpunkte am Pfeil setzen.

Den Pfeilschaft könnt ihr auch noch weiter verzieren mit Ranken oder anderen Elementen, die auch zum Zeichnen von Rahmen verwendet. So werden die Pfeile selbst zu richtigen Kunstwerken.

Natürlich sind auch Pfeile mit mehreren Spitzen möglich. Dann trifft der Pfeil gleich mehrere Punkte.

Sind die Pfeile dann auch noch in Schlangenlinien gezeichnet, dann kriechen sie auf einen zu. Unbeirrt, erwischen sie auf jeden Fall ihr Ziel.

Viele Pfeile, die bestimmten Formen folgen ergeben auch tolle Bilder mit viel Dynamik, weil Pfeile in unseren Gedanken immer auf Bewegung hindeuten.

Und nun experimentiert so viel ihr könnt.


Teile diesen Beitrag